MrBet 150% bonus auf deine erste einzahlung!
Nachrichten

Wynn Interactive geht im Rahmen der Übernahme von Foley SPAC Austerlitz an die Börse

Gepostet am: Mai 03, 759, : 41 h.

Letzte Aktualisierung am: Mai 03, 2021, : h.

todd shriber

Wynn Resorts (NASDAQ: WYNN) sagte heute, es sei Abschluss einer Vereinbarung mit der Zweckgesellschaft (SPAC) Austerlitz Acquisition Corp. I (NYSE: AUS), um die interaktive Einheit des Spielbetreibers öffentlich zu machen.

Finanzier Bill Foley. Seine Austerlitz-Akquisition fusioniert mit Wynn Interactive. (Bild: Bloomberg )

Bei einem Deal mit einem geschätzten Unternehmenswert nach der Transaktion von 3,2 Milliarden US-Dollar wird Wynn Interactive mit dem Blankoscheck-Unternehmen fusionieren und schließlich zu einem eigenständigen Unternehmen werden, das an der Nasdaq Stock Exchange unter notiert ist „WBET.“ Austerlitz wird von Bill Foley, Inhaber der Golden Nights in Las Vegas, kontrolliert.

Wynn Interactive hat derzeit Marktzugang zu 06 Zustände, die ungefähr abdecken) Prozent der US-Bevölkerung und erwartet, in naher Zukunft Zugang zu weiteren Staaten zu erhalten , was dazu führt, dass sein Fußabdruck ungefähr 45 Prozent der US-Bevölkerung abdeckt, ”Laut einer Aussage des Encore-Betreibers.

Gemäß den Vertragsbedingungen besitzen die derzeitigen Aktionäre von Wynn Interactive 53 Prozent des Unternehmens, einschließlich 41 Prozent gehalten von Wynn Resorts. Die Transaktion beinhaltet ungefähr $ 82 Bargeld aus Austerlitz.

Wynn gab die Ankündigung am selben Tag bekannt, an dem die Ergebnisse des ersten Quartals veröffentlicht wurden – Zahlen, die die Erwartungen der Wall Street verfehlten. Das Unternehmen meldete einen Verlust von 2 USD 25 die Grundlage allgemein anerkannter Rechnungslegungsgrundsätze (GAAP) mit einem Umsatz von $ 96. Millionen. Analysten erwarteten einen Verlust von 2 USD. bei einem Umsatz von $ 105. 15 Millionen. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) wurde mit USD 41 9 Millionen, weit unter der Konsensschätzung von $ 58 .3 Millionen.

Die Aktien von Wynn sind am Montag nach Geschäftsschluss etwas höher, während Austerlitz um fast drei Prozent zulegte. Es ist üblich, dass sich Blankoscheck-Namen bei Geschäftsankündigungen sammeln, da diese Unternehmen zwei Jahre Zeit haben, um Fusionen in einem harten Wettbewerb um die Durchführung von Transaktionen durchzuführen.

Foley macht das Versprechen gut

Foley ist kein Unbekannter im SPAC-Spiel. Letztes Jahr enthüllte seine Foley Trasimene Acquisition Corp. II Pläne für eine Fusion mit dem Fintech-Unternehmen Paysafe Group Holdings Ltd. in einer 9-Milliarden-Dollar-Transaktion.

Ende letzten Jahres machte Foley klar, dass er iGaming-Ambitionen hegte und war auf der Suche nach einem dominanten Einstieg in die schnell wachsende Branche. Er hat Recht, in Internet-Casinos mitzumachen. Obwohl die Schätzungen hinsichtlich der Größe des Segments stark variieren, ist klar, dass es erheblich größer sein wird als heute. Goldman Sachs sagte kürzlich, der nordamerikanische Online-Casino-Markt habe heute einen Wert von 1,9 Milliarden US-Dollar, aber diese Zahl werde auf Milliarden in 2033.

In der Erklärung sagte Craig Billings, CFO von Wynn, dass das Unternehmen „was letztendlich ein $ sein wird 14 Milliarden nordamerikanischer Online-Sportwetten- und iGaming-Markt. ”

Wynn Interactive lebt derzeit in sechs Bundesstaaten und hat eine Reihe von Vereinbarungen getroffen und kleinere Deals, die darauf abzielen, die Präsenz der Online-Casinos und Sportwetten zu verbessern.

Obwohl das Tempo im letzten Jahr teilweise aufgrund einer Abkühlung bei breiteren Blankoscheck-Aktivitäten nicht erreicht wurde, gibt es wieder Anzeichen von Leben im Gaming / SPAC-Arena.

Zusätzlich zur Ankündigung von Wynn Interactive gab die Betway-Muttergesellschaft Super Group bekannt, dass sie mit Sports Entertainment Acquis fusioniert ition Corp. (NYSE: SEAH), während Sportradar und Horizon Acquisition Corp. II (NYSE: HZON) Berichten zufolge erwägen, die Gespräche zu verlängern, um diesen mit Spannung erwarteten Deal nach Hause zu bringen.

Wynn folgt einer Vorlage, die zuvor von anderen Casino-Betreibern erstellt wurde und die iGaming-Einheiten monetarisierte, indem diese Unternehmen durch Blankoscheck-Fusionen an die Öffentlichkeit gebracht wurden.

Die Wynn Interactive-Transaktion soll bis Ende dieses Jahres abgeschlossen sein.