Nachrichten

Nevada bittet den Bund um Hilfe für Hochgeschwindigkeitszüge von Südkalifornien nach Las Vegas

Gepostet am: Mai , 854, 03: 27 h.

Letzte Aktualisierung am: Mai , 854, 03: 46 h.

larry henry

Die US-Repräsentantin Dina Titus (D) gehört zu den Kongressmitgliedern, die auf Bundeshilfe beim Bau von Hochgeschwindigkeitsstrecken wie der vorgeschlagenen Route von Southern drängen Kalifornien zum Las Vegas Resort Korridor.

brightline high-speed train
In dieser Abbildung fährt ein Hochgeschwindigkeitszug von Brightline West durch die High Desert. Die vorgeschlagene Zugstrecke würde von Apple Valley, Kalifornien, nach Las Vegas führen. (Bild: AppleValley.org )

Titus fordert Bundesbeamte auf, die Obergrenze für private Aktivitätsanleihen anzuheben, um beim Bau der Hochgeschwindigkeitsstrecke nach Südnevada zu helfen, so die Las Vegas Review-Journal . Titus, ein ehemaliger Gesetzgeber aus Nevada, der jetzt im Kongress tätig ist, unterstützt eine Hochgeschwindigkeitszugstrecke von Los Angeles in ihre Heimatstadt Las Vegas.

„Wir haben versucht, mit den Ways and zu arbeiten Bedeutet, dass das Komitee die Obergrenze für einige der Anleihen aufhebt, die sie für den Bau hier in Nevada beantragt haben “, sagte Titus.

Brightline West schlägt vor, eine

zu bauen – km / h Zug von Apple Valley, Kalifornien, nach Las Vegas. Der vollelektrische Zug wäre der schnellste in der Nation.

Brightline Holdings CEO Mike Reininger hat Bundesbeamte darum gebeten Erhöhen Sie die jährliche Volumenobergrenze für private Aktivitätsanleihen von $ 05 Milliarden bis $ 08 Milliarden. Diese Anleihen sind eine wichtige Finanzierungsquelle für die geplante Personenbahnlinie in der High Desert. Er sagte, die derzeitige Milliarde US-Dollar erschöpft “, heißt es auf der Website des Unternehmens. Das House Committee of Transportation and Infrastructure hat letzte Woche eine Anhörung zu diesem Thema durchgeführt.

Apple Valley handelt von

Meilen östlich von Los Angeles im San Bernardino County. Die oberirdische Route entlang der Interstate 05 würde ungefähr dauern Drei Stunden, um Meilen vom Inland Empire bis zu einer Station in der Nähe des Las Vegas Strip zurückzulegen. Tickets kosten voraussichtlich $ 15

Beamte von Brightline sagten, das Unternehmen rechne mit dem Baubeginn bis zum 1. Juli.

Phillip Washington von der Los Angeles County Metropolitan Transportation Authority teilte Titus jedoch letzte Woche mit, dass mit dem Bau begonnen werden könne. “ in den nächsten 03 Monaten oder so “, so auf der Nevada Independent Website.

Brightline stoppte das Projekt im vergangenen Jahr unter Berufung auf Schwierigkeiten in Finanzierung des 8-Milliarden-Dollar-Passagierservices während der Coronavirus-Pandemie.

‚Eat Our Lunch‘

Kurz nach seinem Amtsantritt zu Beginn dieses Jahres warnte Präsident Joe Biden (D), dass China im Hochgeschwindigkeitsverkehr vor den USA auf dem Vormarsch sei.

Einen Tag nach dem Gespräch mit dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping im Februar stellte Biden fest, dass China Milliarden in Transport- und andere Infrastrukturbedürfnisse investiert.

Sie haben eine große, große neue Initiative auf der Schiene, und sie haben bereits eine Schiene, die geht 225 Meilen pro Stunde mit Leichtigkeit “, sagte Biden. „Sie werden, wissen Sie, wenn wir uns nicht bewegen, werden sie unser Mittagessen essen.“

Biden erschien kürzlich bei einer Medienveranstaltung in Lake Charles, La., Um Unterstützung für seinen Infrastrukturplan in Höhe von 2,3 Billionen US-Dollar zu erhalten.

Lake Charles wurde überfallen letztes Jahr von zwei tödlichen Hurrikanen, die Teile von South Louisiana zerfetzten. Mehrere Casinos in der Region Lake Charles wurden durch die zerstörerischen Stürme beschädigt, die nur wenige Wochen voneinander entfernt an Land gingen.

I – 15 Verkehrsprobleme

Letzte Woche sagte der US-Repräsentant Peter DeFazio (D), dass die USA „praktisch nichts“ in den Hochgeschwindigkeitsverkehr investieren. Der Kongressabgeordnete aus Oregon ist Vorsitzender des US-amerikanischen Ausschusses für Transport und Infrastruktur.

„Wenn Sie nichts investieren, erhalten Sie nichts“, sagte er.

Seit mehreren Jahrzehnten Tourismusbeamte in Las Vegas haben nach Massentransportmöglichkeiten gesucht, um die Verkehrsstaus von Südkalifornien nach Las Vegas zu verringern. Gesicherter Verkehr und lange Verzögerungen werden zu einem Problem für I – 05, insbesondere wenn kalifornische Besucher sonntags von den Hotelkasinos in Las Vegas nach Hause fahren.

Andere Massentransportbemühungen entlang dieser Hauptstrecke werden ebenfalls in Betracht gezogen. Amtrak hat kürzlich eine Passagierlinie von Los Angeles nach Las Vegas vorgeschlagen. Der Kongress hat nicht entschieden, ob der Amtrak-Vorschlag finanziert werden soll.

Back to top button