Nachrichten

MGMs Borgata lässt Klage gegen Geschäftsgeheimnisse gegen das rivalisierende Ocean Casino in Atlantic City fallen

Gepostet am: 8. Mai, 2021, 04: 47 h.

Letzte Aktualisierung am: 8. Mai, 2021, 07: 13 h.

ed silverstein

Laut einer Erklärung von MGM, die diese Woche veröffentlicht wurde, wurde eine Klage von Borgata und seiner Muttergesellschaft MGM Resorts International gegen den Konkurrenten Ocean Casino Resort in Atlantic City beigelegt. Die rechtlichen Schritte drehten sich darum, dass Ocean Borgata-Marketingmitarbeiter anstellte und Zugang zu seinen Geschäftsgeheimnissen hatte.

borgata filed the court action in federal court last august
Theresa (Terry) Glebocki, CEO des Ocean Casino Resort in Atlantic City, hier gezeigt. Borgata von Ocean Casino und MGM Resorts hat kürzlich eine Klage gegen Ocean beigelegt. (Bild: Shore Local Newsmagazine )

Borgata hat im vergangenen August die Klage beim Bundesgericht eingereicht. Am April 04 haben die beiden Seiten „ihre Streitigkeiten in einer globalen Vergleichsvereinbarung, deren Bedingungen einvernehmlich beigelegt wurden, einvernehmlich beigelegt wird innerhalb von… 120… Tagen weitgehend erfüllt sein “, heißt es in einem Gerichtsdokument.

„Die Angelegenheit zwischen Borgata und Ocean Casino wurde einvernehmlich gelöst“, bestätigte eine MGM-Erklärung gegenüber Casino.org ) am Freitag.

Im Rahmen der Resolution hat Ocean zugestimmt, die restriktiven Vereinbarungen von Borgata, einschließlich des Wettbewerbsverbots, einzuhalten. Bestimmungen zur Nichtwerbung und Vertraulichkeit, die die Geschäftsgeheimnisse von Borgata schützen sollen. “

Der Richter, der den Fall verhandelt, wird dies weiterhin tun in der Lage sein, die Vereinbarung durchzusetzen und etwaige Streitigkeiten beizulegen.

Im Oktober letzten Jahres wurde William Callahan, ein führender Marketing-Manager von Borgata, der zum nahe gelegenen Ocean Casino abreiste, angewiesen, ein persönliches Handy für eine zu übergeben forensische Untersuchung. Callahan hat zuvor ein Firmentelefon abgegeben, das ihm von Borgata gegeben wurde.

Bei der Inspektion wurde nach Borgata-Geschäftsgeheimnissen oder proprietären Daten über VIP-Spieler gesucht, die laut Associated im konkurrierenden Casino verwendet werden könnten Drücken Sie.

Callahan wurde außerdem angewiesen, forensische Kopien der beiden Telefone, PCs oder anderer Geräte, die mit Cloud-basierten Konten verbunden sind, zu übergeben. Er übergab auch Anmeldedaten für Cloud-basierte Programme, die Informationen zu Geschäftsgeheimnissen enthalten könnten, sagte der AP.

Signiert Wettbewerbsverbot

Callahan und andere Mitarbeiter von Borgata unterliegen einem einjährigen Wettbewerbsverbot, das sie bei der Arbeit für das Unternehmen vereinbart haben Spielimmobilie.

Kelly Ashman Burke, ein weiterer Marketingprofi, der Borgata für Ocean Casino verlassen hat, darf nicht in arbeiten die Marketingabteilung bei Ocean Casino seit letztem Jahr. Burke wurde angewiesen, Kopien von Borgatas Marketingstrategie zu zerstören, die entweder sie oder Ocean Casino haben könnten, fügt der AP hinzu.

Sowohl Callahan als auch Burke hatten wichtige Marketingaufgaben bei Borgata. Burke war Borgatas Executive Director of Marketing und Callahan war der Vice President of Relationship Marketing.

Ex-Mitarbeiter kannten VIP-Einstellungen

Burke und Callahan verfügen über firmeneigenes Wissen darüber, wie MGM und Borgata High Roller bedienen. Sie sind wahrscheinlich auch mit den Spielpräferenzen, den Ess- und Getränkegewohnheiten und den von Borgata bereitgestellten Vergütungen jedes VIP-Spielers vertraut.

Aufgrund früherer gerichtlicher Schritte war es Callahan und Burke ferner untersagt, aktuelle Borgata-Kunden zu kontaktieren oder zu werben. Sie konnten auch keines von Borgatas Geschäftsgeheimnissen preisgeben.

Casino.org hat Ocean Casino um einen Kommentar gebeten. Es wurde keine sofortige Erklärung abgegeben.

Back to top button