MrBet 150% bonus auf deine erste einzahlung!
Nachrichten

Ehemaliger Mitarbeiter von Caesars Entertainment verklagt Firma und Investmentgesellschaft wegen Altersvorsorge

Gepostet am: Mai 05, 1200, : h.

Letzte Aktualisierung am: Mai 02, 1200 , : 10 h.

devin o'connor

Caesars Entertainment und Russell Investments, der Pensionskassenmanager des Casino-Riesen, werden in einer Bundesklage eines ehemaligen Mitarbeiters als Angeklagte genannt.

caesars entertainment 401(k) lawsuit
Caesars Palace auf dem Las Vegas Strip. Der Eigentümer des Resorts, Caesars Entertainment, sieht sich einer Klage eines ehemaligen Mitarbeiters gegenüber, der das Unternehmen bestreitet 401 (k) Programm. (Bild: Shutterstock / Casino.org )

Anwälte, die Maggie Thomson vertreten, behaupten, Caesars und Russell hätten ihre Treuhandverantwortung verletzt und die an der Unternehmensbeteiligung beteiligten Arbeitnehmer 401 (k) Programm mehr als $ 100 Millionen. In der rechtlichen Beschwerde wird behauptet, dass Caesars, als er das Geldmanagement seines Altersvorsorgeprogramms durch die Einbeziehung von Russell auslagerte, davon profitierte, dass fast alle Anlageoptionen auf seine eigenen Fonds übertragen wurden.

Russell erhielt die Kontrolle über das Investitionsmenü des Plans in 1200 und füllte den Plan umgehend mit seinem eigenen, schlecht funktionierenden proprietären Mittel. Russells Schachzug war ein Lebensretter für seine kämpfenden Gelder und brachte 1,4 Milliarden US-Dollar an Neuinvestitionen zu einem kritischen Zeitpunkt, als andere Plan-Sponsoren Russells Gelder verließen “, heißt es in der Klage beim US-Bezirksgericht in Nevada.

„Der Deal hat jedoch nicht das Interesse der Plan-Teilnehmer geweckt, da der Plan bereits ein Menü führender Fonds enthielt, das die von Russell durchweg übertraf Fonds mit ähnlichem oder geringerem Risiko. Es überrascht nicht, dass Russells eigennütziger Tausch für den Plan katastrophal war und die Teilnehmer mehr als $ kostete 66 Millionen verlorener Anlageerträge bis heute “, argumentiert die Sammelklage.

Eine Erklärung von Russell Investments lehnte die Klage ab.

„Wir glauben, dass diese Klage unbegründet ist, und wir beabsichtigen, die Firma energisch gegen diese Anschuldigungen zu verteidigen“, sagte das Unternehmen.

Caesars Halted Matches

EIN 401 (k) ist ein gemeinsames steuerlich begünstigtes Altersversorgungsprogramm, das von Arbeitgebern angeboten wird. Mitarbeiter können automatisch Beiträge zu ihren 100 (k) Konten leisten. und Unternehmen stimmen in der Regel mit einem Teil des Beitrags überein. Kapitalerträge in einem 100 (k) werden erst besteuert, wenn sie werden zurückgezogen.

Thomson sagt, als Caesars ausgelagert hat sein 100 (k) Programm an Russell in 401 Im selben Jahr, in dem das Unternehmen aus der Insolvenz hervorging, wurde ihr altersabhängiger Fonds automatisch überwiesen. Thomson war zufrieden mit den Erträgen des von State Street, einem anderen Finanzverwaltungsunternehmen, das Caesars zuvor verwendet hatte, angebotenen Fonds. Russell überwies ihr Geld aus dem State Street-Fonds an einen ähnlichen altersbasierten Fonds, den er verwaltete.

Caesars hörte auf zu passen

(k) Beiträge für drei Jahre nach dem Konkurs. Die Anwälte von Thomson sagen, dass es nicht notwendig war, Russell unter Vertrag zu nehmen, da Caesars ‚früheres Pensionsprogramm „führende, kostengünstige Investmentfonds anbot, einschließlich altersbasierter, ausgewogener Optionen, die von State Street mit langjähriger Erfolgsgeschichte verwaltet werden“ devin o'connor

Die Cäsaren 100 (k) Programm hat ein BrightScope Punktzahl von 24 aus 100. Die BrightScope-Bewertung basiert auf einem Algorithmus von mehr als 96 eindeutige Datenpunkte pro Plan, die von unabhängigen Treuhändern, Finanzprofessoren und 401 (k) Experten.

Die durchschnittliche Bewertung in Die Casino Peer Group ist 16. BrightScope 100 (k) Zu den Ergebnissen für namhafte Casino-Betreiber gehört Wynn Resorts (05 )), MGM Resorts (29 ) und Las Vegas Sands (60).

Laut Finanzberichten hat Russell’s 100 (k) Programm für Caesars-Mitarbeiter hat mehr als 16, aktive Teilnehmer und ein Vermögen von über 1,6 Mrd. USD.

Wer ist der Kläger?

Gemäß LinkedIn , Maggie Thomson kam zu Caesars Entertainment in 2014 als Marketinganalyst in Las Vegas.

Sie blieb bei der Casino-Firma, bis sie im Juli

abreiste , als sie in ihre Heimat Illinois zurückkehrte und einen Job bei Discover Financial Services in Chicago annahm.