Nachrichten

DraftKings träumt von Streaming-Akquisition, sagt Analyst

Gepostet am: Mai 05, 2021, 12: 13 h.

Letzte Aktualisierung am: Mai 05, 2021, : 14 h.

todd shriber

Derzeit DraftKings (NASDAQ: DKNG) wird in erster Linie als Online-Sportwettenunternehmen angesehen, aber es wurde klargestellt, dass es sich um ein vertikal integriertes Omni-Channel-Unternehmen handeln soll, das laut einem Analysten möglicherweise auch eine Akquisition von Streaming-Unterhaltung beinhalten könnte.

)

draftkings streaming
DraftKings CEO Jason Robins in einem CNBC Interview letzte Woche. Ein Analyst sieht das Unternehmen in der Streaming-Unterhaltung. (Bild: CNBC )

In einer kürzlich an Kunden gerichteten Mitteilung sagte der Internetanalyst Jed Kelly von Oppenheimer, DraftKings habe Ambitionen, die über Online-Sportwetten hinausgehen und eine mögliche Verwandlung in ein breiteres Sportunterhaltungs-Outfit mit mehreren Einnahmen beinhalten Quellen.

Wir sehen, dass DKNG einen größeren Schub in das Streaming macht, wo sie das Sportwettenerlebnis in die Häuser der Benutzer und in das Internet bringen können Integrieren Sie Inhalte für Sportanalysen “, sagte der Analyst.

Das in Boston ansässige Unternehmen macht seine Absicht deutlich, ein Spieler zu sein in der Medienlandschaft. Im vergangenen Monat unterzeichnete das Unternehmen mit Meadowlark Media, dem Eigentümer des Netzwerks von Dan Le Batard, einen Vertrag über eine Million US-Dollar von Shows. Zuvor erwarb das Unternehmen das Vegas Sports Information Network (VSiN) und beauftragte den ehemaligen Verizon-Manager Brian Angiolet mit der Leitung seines Medienarms.

DraftKings , Streaming Practical Idea

DraftKings hat kürzlich einen Kanal für den SLING TV-Streaming-Dienst gestartet, nachdem er eine ähnliche Vereinbarung mit DISH Network getroffen hatte, damit sein Potenzial ausgeschöpft ist -the-top (OTT) Ambitionen sind nicht weit entfernt.

Darüber hinaus bietet die Branche der virtuellen Mehrkanal-Videoprogramm-Distributoren (vMVPD) den zusätzlichen Reiz der Diversifizierung der Einnahmequellen. Derzeit sind Online-Sportwetten, Internet-Casinos und Daily Fantasy Sports (DFS) die Haupttreiber der DraftKings-Top-Line

. Die ersten beiden sind jedoch stark von politischen und regulatorischen Ergebnissen abhängig. Einmal geliebt, wurde die DraftKings-Aktie vor kurzem geschlagen und vergossen 06. Prozent für den Monat bis Mai 13, da Investoren spekulieren, dass das Unternehmen Schwierigkeiten beim Eintritt in den New Yorker Markt hat und möglicherweise nicht nach Florida gelangen kann, wenn Sportwetten in diesem Bundesstaat erlaubt sind.

Um diese Probleme zu verschärfen, ist die Glücksspielgesetzgebung kürzlich in Texas gestorben. Diese Szenarien könnten den Wunsch von DraftKings bestätigen, die Unterhaltung weiter voranzutreiben.

Mit einem Streaming-Deal könnte das Unternehmen „Erstellen Sie zwei oder drei zusätzliche Einnahmequellen, die sie derzeit nicht mit einer engagierten Benutzerbasis haben“, sagte Kelly.

Mögliche Partner

Der Oppenheimer Analyst erwähnt dies nicht Bestimmte Streaming-Kandidaten, die DraftKings kaufen könnte, stellen jedoch fest, dass hohe Kosten entweder mit dem Kauf eines dedizierten OTT-Sportanbieters oder dem Aufbau eines solchen von Grund auf verbunden sind.

Mit eigenen sportlichen Ambitionen und möglichen Synergien mit DraftKings auf dem aufstrebenden, aber mit Chancen beladenen In-Game-Wettmarkt könnte fuboTV (NYSE: FUBO) ein logisches Ziel für den Bewerber sein, aber das ist derzeit nur Spekulation.

Was klar ist, ist, dass es mit 3 Milliarden US-Dollar in bar und einem schnell wachsenden Ruf für das Abschluss von Geschäften nicht überraschend wäre, DraftKings zu sehen r irgendwann im Streaming-Bereich. Es geht darum, wie dieser Eintrag erfolgt und wie viel die Spielefirma ausgeben muss, um dies zu erreichen.

Back to top button