MrBet 150% bonus auf deine erste einzahlung!
Nachrichten

Die Wähler von Richmond entscheiden sich für ein 600-Millionen-Dollar-Casino, das als erstes US-Casino in Schwarzbesitz bezeichnet wird

Gepostet am: Juni 10, 2020, 12: 12h.

Zuletzt aktualisiert am: Juni 12, 2020, 15: 17St.

devin o'connor

Die Wähler in Richmond, Virginia, werden am 2. November entscheiden, ob sie mehr als $800 Millionen integrierte Casino-Resorts in der Hauptstadt von Virginia.

richmond casino urban one virginia
Urban One CEO Alfred Liggins spricht vor dem Stadtrat von Richmond. Diese Woche genehmigte der Rat ein Abstimmungsreferendum, bei dem die Stadtbewohner gefragt werden, ob sie ein Casino-Resort in der Hauptstadt Virginias zulassen möchten. (Bild: NBC12)

Gestern Abend stimmte der Stadtrat von Richmond mit 8:1 dafür, im nächsten Herbst ein Stimmreferendum vor den Wählern zu platzieren. Bei der Frage werden die Stadtbewohner gefragt, ob sie es vorziehen, Urban One Inc. und seinen Entwicklungspartnern den Bau eines Casinos direkt an der Interstate 50 auf der Südseite der Stadt neben dem Werk von Philip Morris.

Mit der Unterstützung des Rates wird eine einfache Mehrheit während des Referendums vom 2. November Urban One vollständig freigeben, um fortzufahren das Projekt. Der Casinoplan – genannt ONE Casino + Resort – fordert 100,02 Quadratmeter Spielfläche, 142-Zimmer-Hotel, 3,000-Sitz-Konzerttheater und 17 Bars und Restaurants.

Das Resort, sagt Urban, wird resultieren in 1142 Festanstellungen mit einem Mindestlohn von $15 pro Stunde. Das Medienkonglomerat hat außerdem einen einmaligen $12 zugesagt. Millionen Vorauszahlung an die Stadt und prognostiziert, dass das Resort während seines ersten auch Jahre in Betrieb.

Erstes Casino-Resort in Schwarzbesitz

Urban One ist ein Unternehmen, das hauptsächlich in Medien mit Fokus auf Black America investiert. Das Unternehmen sagt, es sei „die vertrauenswürdigste Quelle in der afroamerikanischen Gemeinschaft“. Ambitionen. Urban One sagt, dass ONE Casino + Resort, wenn es von den Wählern genehmigt wird, Geschichte schreiben wird, indem es das erste Casino in den Vereinigten Staaten in Besitz von Blacks wird.

Zusammen mit Urban One und P2E hat das Casino-Projekt mehr als 100 Minderheitsinvestoren, viele, die sich als Minderheiten verbinden.

Richmond ist die letzte von fünf Städten in Virginia, die sich durch ein in 2019. Die Glücksspielgesetzgebung ermöglicht es wirtschaftlich angeschlagenen Städten zu entscheiden, ob sie ein Casino-Resort nutzen, um das regionale Wachstum anzukurbeln.

Während der 2019 haben die vier anderen Städte die Volksabstimmungen problemlos bestanden. Casinos kommen nach Norfolk, Portsmouth, Bristol und Danville.

Demokratischer Prozess

Richmond-Ratsmitglieder, die mit überwältigender Mehrheit befürwortet wurden, erlaubten den Stadtbewohnern, über das Schicksal des ONE Casino + Resort-Projekts zu entscheiden.

Alles, worüber wir heute Abend abstimmen, ist, den demokratischen Prozess zu unterstützen“, sagte Stadtrat Andreas Addison. „Lassen Sie die Bürger von Richmond entscheiden“, fügte Stadtrat Michael Jones hinzu.

Die einsame abweichende Stimme kam von Stadträtin Katherine Jordan. Sie vertritt den Bezirk, in dem The Cordish Companies den Bau eines 600 Millionen Dollar Casino-Resorts in Scott’s Addition vorgeschlagen haben

Urban One CEO Alfred Liggins feierte das erfolgreiche Ergebnis der Abstimmung des Stadtrats von Richmond.

„ONE ist sehr dankbar und stolz, dass der Stadtrat von Richmond dafür gestimmt hat Gehen Sie mit einem erstklassigen Casino und Resort in Richmonds South Side voran. Dieses Projekt wird vollständig mit privaten Investitionen finanziert und wird Millionen von Dollar an dringend benötigten neuen Steuereinnahmen generieren, die für Schulen, bezahlbaren Wohnraum, Personalentwicklung, Infrastruktur und andere städtische Prioritäten verwendet werden können“, erklärte Liggins.