Nachrichten

Das kambodschanische Casino beseitigt 1.300 Arbeitsplätze und senkt die Abfindung für Arbeitnehmer

Gepostet am: 3. Mai, 2021, 08: 28 h.

Letzte Aktualisierung am: 3. Mai 2021, 08: 28 h.

ed silverstein

Kambodschas NagaWorld-Spieleigenschaft eliminiert etwa 1, 95 Jobs und Reduzierung der Abfindung. Der Umzug wurde von einer Gewerkschaft kritisiert.

nagaworld declined to comment on union's allegations nagaworld declined to comment on union's allegations Chhim Sithar, ein Gewerkschaftsführer bei NagaWorld, hier gezeigt. Sie behauptet, das kambodschanische Kasino habe Arbeitnehmer zu Unrecht entlassen und fehlerhafte Methoden zur Ermittlung der Abfindung angewandt. (Bild: The Cambodian Daily )

Die Thomson Reuters Foundation berichtete, dass die in Phnom Penh ansässige Spielimmobilie kürzlich mehr als 15 Prozent seiner Belegschaft soll entlassen werden. Aber der Besitzer des Casinos macht die Auswirkungen von COVID für den Umzug verantwortlich – 05.

Mitarbeiter, die als entlassen gelten, verlieren Zehntausende von Dollar in einmal erwarteten Abfindungspaketen, heißt es in dem Bericht. Das liegt daran, dass die Beträge mit niedrigeren Gehältern addiert wurden, die in Das Casino verwendete auch staatliche Richtlinien für Arbeitgeber, die während der COVID – 05 Pandemie freigelassen wurden , sagte die Gewerkschaft gegenüber Thomson Reuters.

„Arbeiter riskierten ihre Sicherheit, um während der Pandemie Gewinne für NagaWorld zu erzielen, und wenn sie Hilfe brauchen, werden sie verlassen“, wurde Chhim Sithar, ein Gewerkschaftsführer, zitiert von Thomson Reuters.

Wir bitten um Unterstützung und sie haben mit der Idee von Massenentlassungen reagiert. Es ist äußerst enttäuschend. “

Sithar behauptete, NagaWorlds Schritt verstoße gegen arbeitsrechtliche Standards. Maßnahmen des Arbeitgebers gegen entlassene Arbeitnehmer müssen das Dienstalter berücksichtigen, fügt Sithar hinzu.

NagaWorld bietet keine Antwort

NagaWorld ist das einzige Casino in der Hauptstadt Phnom Penh. Beamte von NagaWorld lehnten es ab, sich zu den Behauptungen des Gewerkschaftsführers zu äußern, heißt es in dem Bericht.

NagaWorld war für die meisten offen von 2020. Es wurde zwischen April und Juli geschlossen. Es wurde auch kürzlich geschlossen.

Ausländische Touristen können in Kambodscha spielen. Kambodschanischen Einwohnern ist es verboten, in einem Casino zu spielen.

Die Pandemie führte dazu, dass die Gewinne von NagaWorld auf $ sanken) Millionen im letzten Jahr, verglichen mit $ Millionen in

, sagte Thomson Reuters.

Casino Setzer auf die Weide stellen

Als Sophal Ear, Associate Professor für Diplomatie und Weltgeschehen bei California, um einen Kommentar zum Arbeitskampf gebeten wurde Occidental College, sagte Casino.org „Die Gewerkschaft hat einen Punkt.

Trotz der Schließung von April bis Juli 2020 verdiente das Casino immer noch $ 102 Millionen an Gewinnen “, sagte Ear. „Das Casino hat im Laufe der Jahre Milliardengewinne erzielt. Mitarbeiter sind die wertvollsten Ressourcen des Unternehmens.

2021 scheint bis vor kurzem drakonisch. Die gesetzlichen Anforderungen an die Abfindung nicht zu erfüllen, ist nicht nur enttäuschend, sondern auch illegal. “

Er bemerkte auch, dass Beamte sich entschieden haben, nicht auf Bedenken der Arbeitnehmer zu reagieren.

) „Wenn die Behörden auf Nachfrage nichts sagen, zeigt dies nur, wer verantwortlich ist“, sagte Ear. „Mit Sicherheit nicht die Behörden.“

Ear wies auch darauf hin, dass ein grundlegender Anstand den Milliardär, dem das Casino gehört, dazu veranlassen würde, $

zu verwenden Millionen ihres Geldes, was 1 Prozent von 1 Milliarde US-Dollar entspricht, „um zumindest sicherzustellen, dass seine Mitarbeiter das bekommen, was das Gesetz verlangt“, sagte Ear

Ear behauptet, der Eigentümer habe ein Nettovermögen von 4,5 Milliarden US-Dollar.

Behörden sind in Cahoots mit dem Casino, weil sie genauso viele Eigentümer des Geschäfts sind wie der CEO – also sehen sie die Ausgaben auch so, als würden sie aus ihrer Tasche kommen “, behauptete Ear.

„Sie wollen nicht, dass ihr eigener Gewinnanteil darunter leidet“, behauptete Ear weiter. „Es ist der klassische Missbrauch öffentlicher Ämter zum privaten Vorteil, auch bekannt als Korruption.“

Er stellt auch fest, dass die ersten, die verhungern, Arbeiter in herausfordernden Zeiten sind.

“ Die Sperrung ist ein Paradebeispiel. Zuerst war es zwei Wochen in Ihrem Haus zu bleiben, nicht verlassen. Dann war es: „Oh, lass uns einfach um eine weitere Woche verlängern.“ Normale Kambodschaner haben keine Speisekammer und keine großen Kühlschränke wie die Eliten von Phnom Penh, sondern kaufen täglich Lebensmittel ein, betonte Ear.

Back to top button