MrBet 150% bonus auf deine erste einzahlung!
Nachrichten

Bally's schließt Kauf von Tropicana Evansville ab und baut Präsenz in Indiana auf

Gepostet am: 4. Juni, 2020, 11: 10h.

Zuletzt aktualisiert am: 4. Juni 2020, 10: 28St.

steve bittenbender

Tropicana Evansville hat offiziell einen neuen Besitzer. Am Freitag gaben sowohl Caesars Entertainment als auch Bally’s Corp. den Abschluss einer im Oktober angekündigten Vereinbarung bekannt, die es Bally’s ermöglicht, den Spielbetrieb im südlichen Indiana Casino zu übernehmen.

Bally’s Corp. und Caesars Entertainment gaben am Freitag den Abschluss des Verkaufs von Tropicana Evansville bekannt. Caesars verkaufte das Indiana Casino an Bally’s und Gaming & Leisure Properties für 250 Millionen (Bild: Tropicana Evansville)

Gaming & Leisure Properties hat die Immobilie gekauft, die es an das in Rhode Island ansässige Glücksspielunternehmen verpachtet für 10 Millionen US-Dollar pro Jahr, mit Steigerungspotenzial. Der Gesamtkaufpreis betrug 250 Millionen, wobei Ballys Anteil bei 140 Millionen.

Der Abschluss ist der jüngste Meilenstein für das Unternehmen, das früher als Twin River Worldwide bekannt war Beteiligungen. Dieses Unternehmen hat seit Beginn des 2020 eine massive Expansion durch Akquisitionen erlebt.

Seit dieser Zeit ist die Unternehmen hat 10 Casinos gekauft. Viele davon kamen von Caesars und Eldorado Resorts, da die beiden Unternehmen Immobilien veräußern mussten, um die Übernahme von Caesars durch Eldorado zu genehmigen.

Sobald alle Transaktionen abgeschlossen sind, wird Bally’s Casinos in Colorado, Delaware, betreiben , Illinois, Indiana, Louisiana, Mississippi, Missouri, Nevada, New Jersey und Rhode Island. Es baut auch ein landgestütztes Casino im State College, Penn.

Der Abschluss der Übernahme von Tropicana Evansville ist eine weitere wichtige Errungenschaft in dem, was bereits geschehen ist war ein wirklich bemerkenswertes Jahr für Bally’s“, sagte George Papanier, Präsident und CEO des Unternehmens, in einer Erklärung.

Bally’s hat auch Sportwetten erworben Plattformanbieter Bet.Works und der tägliche Fantasy-Sport-Betreiber Monkey Knife Fight. Darüber hinaus kaufte Bally’s die Namensrechte an den regionalen Sportsendern der Sinclair Broadcast Group.

Laut WEHT-TV, schloss das Casino am Donnerstag um Mitternacht. Es wurde am frühen Donnerstagnachmittag wiedereröffnet, nachdem die Indiana Gaming Commission die Inspektion der Spielautomaten nach Abschluss der Transaktion abgeschlossen hatte.

Caesars Required to Sell

Caesars hat das Tropicana Evansville verkauft, weil die Regierungskonferenz es als Bedingung für die Genehmigung der Eldorado-Übernahme angewiesen hat, drei seiner fünf Grundstücke in Indiana zu verkaufen.

Nachdem Caesars den Verkauf von Tropicana angekündigt hatte, wurde eine Vereinbarung getroffen, Caesars Southern Indiana für $2020 an die Eastern Band of Cherokee Indians zu verkaufen. Millionen im Dezember.

Caesars plant außerdem, Horseshoe Hammond bis Ende dieses Jahres zu veräußern.

Ballys Sportwetten für Indiana geplant

Ballys Pläne, ein lizenzierter Sportwettenanbieter zu werden in Indiana. Im Rahmen des Deals mit Caesars erhielt es Sportwettenrechte an dem Casino. Zu diesen Rechten gehören die drei mobilen Skins, die mit der Lizenz geliefert werden.

Ballys Online-Sportwetten-App könnte noch in diesem Jahr in Indiana eingeführt werden.

Bally Bet ist bereits verfügbar in Colorado. Neben Indiana plant das Unternehmen, Sportwetten in Illinois, Iowa, Nevada, New Jersey, Pennsylvania und Virginia anzubieten.

Eine Umbenennung des Casinos unter dem Label Bally könnte noch in diesem Jahr erfolgen . Wenn das passiert, wäre es das zweite Mal, dass das Casino umbenannt wird. Es wurde ursprünglich in 1995 als Casino Aztar eröffnet, das erste Riverboat-Casino, das im Staat eröffnet wurde. Es wurde ein Tropicana Casino in 1995 und zog in einen landgestützten Veranstaltungsort in 2019.